Menü
Meine Websites, meine Ideen und Ich
  • Las Ramblas, Barcelona
    Las Ramblas in Barcelona


20 Jahre SEO - Eigene Projekte in die Top 10 bringen

„Du bist ja ein Pionier“, sagte mir jemand letzten Montag, als ich ihm erzählte, dass ich schon vor 24 Jahren meine erste Website veröffentlicht habe und dann irgendwann ernsthaft mit SEO anfing. Genau genommen war das letzten Dienstag vor 20 Jahren, denn am 10.10.2003 bekam ich die Zugangsdaten für meinen SEO Kurs.


Tatsächlich lernte ich in den nächsten Wochen und Monaten zu verstehen wie Suchmaschinen „denken“ und meine Seiten nicht nur für Seitenbesucher, sondern auch für Google & Co. zu optimieren. Es lief von Woche zu Woche besser und nach einigen Monaten erreicht ich tatsächlich im Reisebereich sogar Google-Top 3 Platzierungen, z. B. für Flugreisen, Busreisen, Last Minute Reisen und viele Keykombis im Longtail.


Die ersten Geschichten

Das waren noch Zeiten. Zumindest bis Google es sich irgendwann anders überlegte 😒 Heute ist das für eine einzelne Person definitiv nicht mehr machbar.


Es herrschte Goldgräberstimmung. Der Page Rank war die wichtigste Ware und schnell kannte man mehr Leute über Linktauschmails, als aus dem persönlichen Freundes- und Bekanntenkreis.


HEUTE, 20 Jahre später, ist die SEO-Welt eine völlig andere. Während ich mich stets auf SEO für meine eigenen Websites konzentriert habe, entstand eine ganze Branche mit (zehn)tausenden Jobs in zig Varianten, rund um das Thema SEO. Es gibt viele sehr gute Analysetools, Konferenzen, Agenturen, u.v.m. die Firmen helfen (können) bei Google gute Rankings zu erreichen. Allerdings ist auch die Konkurrenz deutlich größer geworden. Im Reisebereich ist selbst TUI irgendwann aufgewacht und kämpft nun mit anderen Reiseveranstaltern und finanzkräftigen Portalen wie Booking.com, Expedia, HolidayCheck AG, CHECK24 Vergleichsportal und vielen anderen um die besten Rankings. Für einen Einzelkämpfer ist da kein Platz mehr. Dagegen war der Kampf von David gegen Goliath ein Kinderspiel, denn heute kämpft ein David gegen Dutzende Goliaths.


Familie Maus und weitere Geschichten

Kein Wunder, dass von den Webmastern von vor 15-20 Jahren kaum noch einer online ist. Zu professionell ist die Branche geworden und wer es von den damaligen Weggefährten richtig gemacht hat, der verdient sein Geld schon längst nicht mehr mit eigenen Seiten, sondern als gut bezahlter SEO. Respekt und Glückwunsch an alle, die diesen Weg erfolgreich eingeschlagen haben.


Fazit: Es ist nicht mehr wie früher😉, aber es macht immer noch Spaß, wenn ich eine Nische finde in der (noch fast) kein Goliath vor mir steht. Deshalb wird für mich auch nach 20 Jahren SEO noch nicht Schluss sein.


Was denkst Du über die Veränderungen der letzten 20 Jahre in der SEO Branche und haben allein kämpfende Davids wie ich in Zukunft überhaupt noch eine Chance gegen die vielen Goliaths?

.

Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-87132

Mail: 700149@tournet.de